Samstag, 11. März 2017

Riedernberg ( 857m ), Ruchberg ( 826m ) 
& Kornbühl ( 887m )



Und schon wieder auf der Schwäbischen Alb unterwegs. Im Frühling zieht es mich wohl immer wieder gerne dorthin. In unmittelbarer Nachbarschaft der Rossberge von letzter Woche zieht es mich heute auf eine kleine Runde bei Willmandingen ( 751m )

Vom Wanderparkplatz Lausental ( 766m ) wandere ich zunächst einige Höhenmeter ins Seebach- bzw. Lausental hinab. In der Topokarte ist eine " ehemalige Seebachmühle "eingetragen, und ich will mal nachsehen ob davon noch Reste erhalten sind. Leider ist das nicht der Fall. Am Zusammenfluss von Bröller und Seebach ist von einer Mühle absolut nichts mehr zu sehen. Also wieder steil hinauf auf den Riedernberg und zum Aussichtspunkt an der ehemaligen Heidenburg ( 852m ). Hier lässt nur noch ein Wall erahnen das bereits zur Keltenzeit hier gesiedelt wurde. Die weite Aussicht lädt zur Pause ein, ich nehme den Gaskocher in Betrieb, lasse mir Kaffee und Nudeln schmecken. Rund 20 Minuten später geht es weiter. Einen Pfad entlang über den höchsten Punkt des Riedernberg ( 857m ), in südwestlicher Richtung hinab zum P.783, und querfeldein wieder steil hinauf auf den Ruchberg ( 826m )

Dann nur noch abwärts, an Willmandingen ( 751m ) vorbei und zurück zum Parkplatz Lausental ( 766m ). Eigentlich wäre mein kurzes Beinevertreten nun auch schon wieder vorbei. Allerdings fällt mir auf der Rückfahrt plötzlich noch der markante Kornbühl ( 887m ) ins Auge, mit seiner Salmendinger Kapelle auf dem Gipfel und dem Kreuzweg ein vielbesuchter Ausflugsberg auf der Alb. Da muss ich doch hinauf ! Zum Weg ist nicht viel zu sagen, bei guter Kondition ist man in 5 Minuten oben. Die Aussicht ist jedoch ganz wunderbar, absolutes Pflichtprogramm wenn man schon mal hier ist ! 


Fazit : 

Ein weiterer, kurzweiliger Abstecher auf die Schwäbische Alb. 
Ich komme gerne, und sicher bald, wieder !


GPS - Track dieser Tour :